Onlineportal Michael Stolle.Fraenarztbesuch.de auf FACEBOOK.com.Fraenarztbesuch.de auf FACEBOOK.com.Frauenarztbesuch.de auf Twitter.com..WhatsApp.Michael WeBlogUpDate:.19.08.2021

26O.OOO Daten seit ©1998 powered by FreeFind

HOME INHALTHERMINESEITEN fa1 - fa47 BILDER 1 - 24 TOP-FRAUENäRZTEHILFE-TELEFONE

Willkommen auf frauenarztbesuch.de, der umfangreichsten und ersten Homepage zum Besuch bei Frauenärzten im World Wide Web

DEINE.FRAGEN..VORWORTSUSANN..MICHAEL..E-MAIL..HILFE..SUCHE..CHAT..UpDATE..WEBMASTER..IMPRESSUM

. .

i6 - ERSTE ÄRZTiNNEN


>>SEITE Fa1 >>mehr GESCHICHTE >
.
.

.
.

.
.
BUCH: Erste Frauenärztin im heutigen Deutschland
.

Hermine Heusler-Edenhuizen

*16.03.1872 [Burg Pewsum bei Emden, Ostfriesland, Deutsches Reich]
†26.11.1955 [Berlin, DT]

Heusler-Edenhuizen, Hermine : Du musst es wagen! - Die erste deutsche Frauenärztin. Lebenserinnerungen:

Im Kampf um den ärztlichen Beruf der Frau, Leske und Budrich, August 1999, 187 Seiten

  Sie war von 1894-1898 Schülerin von Helene Lange* und wurde 1898 als eine der ersten Frauen zum Studium der Medizin zugelassen. Ihr Staatsexamen und Ihre Promotion absolvierte sie 1903, und 1906 ging sie als erste eatmässige Assistentin an der Frauenklinik in Bonn. Sie wurde erste im Deutschen Reich ausgebildete Frauenärztin. Sie war Gründungsvorsitzende des Deutschen Ärztinnenbundes (DÄB).
  * Helene Lange *09.04.1848 [Oldenburg] - †13.05.1930 [Berlin], dt. Frauenrechtlerin, Lehrerin, Puplizistin. Forderte 1887 Reform des höheren Mädchenschulwesens, schuft die geistigen Grundlagen der Frauenbildung. Gründete 1890 den "Allgemeinen Deutschen Lehrerinnenverein" (Vors. 1980-1921) und war Vorsitzende des Allgemeinen Deutschen Frauenvereins und 1894 Mitgründerin des "Bundes Deutscher Frauenvereine". Seit 1893 Herausgeberin der Zeitschrift "Die Frau". Sie gilt als geistige Führerin der Frauenbewegung.
 

>>Link zur Buchbesprechung

Biografie auf >>m-ww.de und >>uni-bonn.de

Bei >>Amazon.de bestellen

Buch-Photo: rororo Rowohlt Tb.

.
.
ÜBRIGENS ...
Wer war die erste Ärztin im heutigen Deutschlands?
.
Es war Dorothea Christine Erxleben, geb. Leporin
.
Sie lebte vom *13.11.1715 [Quedlinburg] bis †13.06.1762 [Quedlinburg] und wurde erst nach einem persönlichen Bittschreiben an
Friedrich den Grossen zu Studium an der Universität Halle a. d. Saale zugelassen. Am 12. Juni 1754 leistete sie ihren Eid und

hielt als erste Frau (des heutigen) Deutschlands das Doktordiplom in ihren Händen.

.
2003 gab es in Deutschland mehr als 130.000 Ärzt*innen.
.
.
Erste japanische Frauenärztin
.
Würzburger Arzt und Naturforscher Philipp Franz von Siebold *1796 - †1866
.
Siebolds japanische Ehefrau Sonogi *1807 - †1865 musste samt Tochter O-Ine *1827 - †1903 in Japan zurückbleiben.
Sie wurde später die erste japanische Frauenärztin am Kaiserhof.
.

>>mehr zur Geschichte zur Gynäkologie auf Seite fa2

.
.

.
.

ZURüCK_INHALT TOP-FRAUENäRZTE


.
.
HOME DEINE.FRAGEN..SUSANN..MICHAEL..E-MAIL..HILFE..SUCHE..CHAT..UpDATE..WEBMASTER..IMPRESSUM

.

NICHTKOMMERZIELLER WEBAUFTRITT VON GOMICHA.de - LEIPZIG - NüRNBERG

.
.
.

.

https://www.gratis-besucherzaehler.de/

.